912 Bj. 1967

Eines unserer neusten Projekte ist die Restauration von einem sehr besonderen 912.

Vorbereitung für das Tauchbad

Wenn man sich entscheidet ein solches Projekt zu verfolgen, wie eine Museums Restauration, ist das Auge fürs Detail das Wichtigste. Beim Zerlegen ist es imperativ, dass man sich mit dem Fahrzeug sehr gut beschäftigt und auskennt. Dieser 912er war 50 Jahre lang auf den Straßen aller Welt unterwegs und von vielen Händen bearbeitet. Beim Sortieren und  Katalogisieren von den entfernten Teilen, muss jedes auf Funktion und Originalität geprüft werden. Wir überholen so viel wie möglich um den Porsche so Original zu behalten und "Numbers-Matching" zu erhalten.

 

AbHolung


Carrera 3,0 Motorüberholung

Motor.jpg

vorher-/nachher show eines sehr selten gewordenen Motors

3,0 ltr Carrera aus 1976 

Leistung 200 PS

Komplette Überholung / O Km Reset

...wenn wir alle Bilder, aufgenommen nach jeder vollen Stunde, hier zeigen würden, dann wären 175 Bilder zu sehen. Wir haben uns entschieden nur das Erste und Eines der Letzten zu zeigen. Der Endtopf befindet sich noch in "Arbeit"...

 

Es ist tatsächlich schwer zu glauben, beide Bilder sind von dem gleichen Motor. Das Bild unten wurde nach Finalisierung letzter kleiner Details gemacht, wie z.B. der Aufkleber Zündeinstellung am Spannband, man erkennt deutlich dass das Elferherz eine ordentliche Transformation durchlaufen hat. Einhundertsiebzig Stunden laufen in eine solche Motorrestauration ein um das Endprodukt original und zukunftsbeständig zu bauen. Wo möglich, werden alle Alt-Teile aufwendig instandgesetzt, wie die schwarzen Motorbleche, welche schon manche Begegnung mit Korrosion und Werkzeug gehabt hatten. Nach einem sechsstufigen Restaurationsprozess, welcher die Originalteile wieder belebt, können wir die Komponenten akribisch zusammensetzen und wissen dass sie mindestens so lange halten wie vom Werk aus.

 

 

Motor1.jpg

944 Bj. 1985.5

944 mit H-Zulassung im Familienbesitz,-was tun?
Behalten oder jetzt verkaufen...? Eine spannende Frage die wir für unseren Auftraggeber klären sollen.

Transaxle als Automatik, interessante Kombination. Da meiner Meinung nach in 20 Jahren sowieso keiner mehr schalten wollen wird, können die heute eher seltenen Youngtimer mit Automatik-Getriebe, durchaus extrem gefragt werden als Kapitalanlage.

Auf jeden Fall wieder ein besonderer Porsche in unserer Obhut.


993 Turbo WLS1 Bj. 1996

Dieser 993 Turbo aus 1996 mit geringer Laufleistung wurde in Estland zum Verkauf angeboten. Ein bereits bestehender Kunde unseres Hauses hatte ihn für sich entdeckt. Die Theorie war schnell entwickelt den 993 Turbo in die bestehende Sammlung einzubringen. Bei der Beratung und Vorbereitung für den Kauf war eine persönliche Reise nach Estland erforderlich um zu prüfen, ob das Fahrzeug den gestellten Anforderungen entspricht. Es konnte vor Ort eine Analyse durchgeführt werden, welche in drei Phasen abläuft. (Beurteilung der Substanz; Definition der aktuellen Abweichung zum "optimalen Zustand"; Arbeits-/Finanzplan schlüsselfertig und zugelassen für den neuen Inhaber). ....die Reise hat sich gelohnt!  Heute steht dieses Modell mit der X50 Ausstattung (WLS 1), als einer von 130 bundesweit Zugelassenen in der Garage des Porsche-Liebhabers als solide Kapitalanlage.

 

Technik

  • Leistung: 316 kW (430 PS)
  • Drehmoment: 540 Nm bei 4500 U/min
  • 0-100 km/h: 4,5 sec
  • 0-200 km/h: 14,3 sec
  • V-max: 290 km/h